Frettchen Shop

Wärmereflektor Micro für Nagetiere

Preis SFr. 35.90

Beschreibung

Für wohliges Sonnenbaden
Unser Wärmestrahler Reflektor wird auf das Nagergehege gestellt. Sie können auch unsere speziellen Wand- oder Stativhalterung verwenden, sollte eine Montage auf dem Käfig nicht möglich sein. Wenn Sie unsere Spezial Nagerterrarien verwenden, platzieren Sie diesen Lampenschirm so, dass die Wärme auf die oberste Etage des Geheges trifft. Speziell Degus, aber auch Sandratten oder diverse Mäuse, lieben es, sich unter der angenehmen Wärme zu räkeln. Mit unserem passenden , selbststartdenden Dunkelstrahler  werden die Tiere nicht geblendet. Gönnen Sie Ihren Nagern diese Alternative zum Sonnenbaden auf einem Felsen. Selbstverständlich muss das Gehege genügend belüftet sein.
Die E27 Fassung ist aus hitzebeständigem Porzellan, was ein schmelzen der Fassung durch die Birne verhindert. Der Stahlreflektor (kein Aluminium!) verdeckt die Fassung und die Birne. Ein mitgeliefertes Schutzgitter schützt vor Berührung mit der heissen Birne. Ein Kippschalter zum Ein- und Ausschalten ist am Kabel integriert.
Unser Heizlampenschirm kann selbstverständlich auch für Vögel, Terrarientiere etc. verwendet werden
(Wärmebirne nicht enthalten. Modelländerungen vorbehalten)
 
Grösse:  Höhe ca. 15 cm, Durchmesser ca. 10,5cm
 
Lieferumfang: kompl. anschlussfertig (ohne Wärmestrahler)
Fassung:  E27
Leistung:  bis max. 60 Watt
Betriebsspannung:  230V 50/60 Hz
Schaltstrom:  max. 1,3 A
Maximale Umgebungstemperatur:  45°C
 
Es gelten die Herstellerangaben am oder im Produkt.
Das Gerät ist nur für trockene Räume bestimmt.
 
Unser PROFI  -  FACHTIPP
Schalten Sie den Wärmestrahler etwa 30 bis 120 Minuten pro Tag ein. Steuern Sie dies über eine Zeitschaltuhr. Ideal ist, wenn Sie regelmässig am Mittag, wenn die Sonne am höchsten steht, die Wärmequelle einschalten, um so einen natürlichen  Effekt zu erreichen.
Die Lampe ist auch ein wichtiges Hilfsmittel bei kranken Tieren und gehört zu den wichtigen Artikeln, die ein Nagetierhalter haben sollte. Beachten Sie unbedingt den Abstand und die Temperatur im Gehege, damit je nach Gehegegrösse und Ausführung keine Ueberhitzung für die Tiere entsteht. Eine sehr gute Belüftung ist ebenfalls wichtig, damit keine Stauhitze entsteht.